Home

Wichtige Infos zur Saison 2017/2018

Minimeisterschaften / Hessenfinale

TTC-Schülerinnen schnitten erfolgreich ab.

 

In der NN-Ausgabe 14 berichteten wir über die Kreis-Minimeisterschaften. Drei TTC-Mädchen räumten dort regelrecht ab und belegten die Plätze 1, 3 und 4.

Doch die Erfolgsgeschichte ging noch weiter. Bereits zwei Wochen nach dem Kreisentscheid fand in der Großsporthalle in Künzell der Bezirksentscheid statt, und alle drei TTC-Nachwuchstalente waren erneut am Start. Und wieder setzten sie sich sogar in der Bezirksspitze durch. Leonie Dankwardt belegte Platz 2 und Lisa Heumüller Platz 4. Emelie Rehm scheiterte knapp an der Qualifikation für die Hessenmeisterschaft.

 

Das Landesfinale startete dann wiederum zwei Wochen später in dem Gelnhauser Stadtteil - Hailer/Meerholz.

 

Nach dem Motto "schon dass wir hier mitspielen dürfen ist ein Erfolg" fanden sich unsere beiden Mädchen Leonie Dankwardt und Lisa Heumüller unter den besten 16 hessischen Mädchen ihrer Altersklasse, die sich über ihre Kreise und Bezirke in das Finale vorgekämpft hatten.

Zu aller Überraschung kamen beide TTC-Spielerinnen über die Vorrunde, die in 4-er-Gruppen ausgespielt wurde, sogar in die 1. K.o.-Runde. Lisa Heumüller verlor ihr erstes K.o.-Spiel und belegte abschließend einen hervorragenden 5. Platz in der Endwertung.

 

Leonie Dankwardt wuchs regelrecht über sich hinaus, gewann die erste K.o.-Runde, siegte auch im Halbfinale und stand damit im Endspiel um die Hess. Minimeisterschaft der Mädchen, Altersklasse I. Nach einem 4-Stunden-Turnier fehlte der TTC-Schülerin am Ende Kraft und Kondition, so dass sie als zweiter Sieger den Tisch verließ.

 

Am Ende stand sie stolz auf dem Siegertreppchen, und die TTC-Spielerinnen freuten sich über ihre Siegerurkunden.

TTC-Pressewart

30 Jahre Damen Tischtennis

Tischtennisdamen blicken auf 30 Jahre Spielbetrieb zurück.

 

Es war ein toller Nachmittag, den die TTC-Damen in der Turnhalle in Hofaschenbach organisiert hatten.

Bereits um 13:00 Uhr begann ein Tischtennis-Hobbyturnier Nüsttaler Vereine und Mannschaften, das hervorragend besetzt war und einen sehr spannenden Verlauf nahm (über den Turnierverlauf wird in der nächsten Ausgabe berichtet).

Um 15:00 Uhr hatten die Organisatoren einen offiziellen Programmpunkt vorgesehen. Mit einem kleinen Rückblick auf 30 Jahre Tischtennis und der Ehrung einiger Spielerinnen erlebte die Veranstaltung ihren eigentlichen Höhepunkt.

 

Moderator Emil Hahner konnte zahlreiche Ehrengäste in der Halle begrüßen, allen voran den Nüsttaler Bürgermeister im Ruhestand, Hermann Trabert. Mit Stefan Darnieder, ehem. Ortsvorsteher in Steinhaus und den beiden Steinhäuser ehem. Vereinsvorständen Josef Diegelmann und Hubert Weber begrüßte Hahner weitere Weggefährten der Damen-Tischtennisabteilung, die von 1987 bis 2007 unter der Flagge des SV Steinhaus gespielt hat. Neben Altbürgermeister Trabert waren auch der Hofaschenbacher Ortsvorsteher Alexander Wenzel und natürlich TTC-Vorsitzender Paul Wehner zum Festakt gekommen.

Besondes freute sich der Moderator über die Anwesenheit von Paul Hahner, der stellvertretend für seine Töchter, die zu den größten sportlichen Erfolgen der TTC-Damen 10 Jahre lang beigetragen haben, zum Festakt gekommen war.

 

Nach einer kurzen Rückblende mit einigen sportlichen wie gesellschaftlichen Höhepunkten - hierbei standen 2 Hessenpokalsiege, 2 Endspiele um die Hessenmeisterschaft, zahlreiche Bezirkspokalsiege und mehr als 10 Meisterschaften ebenso auf der Agenda, wie die gemeinsamen Fahrten nach Österreich, die jährlichen Trainingslager in Thüringen sowie Wanderungen und gemeinsame gesellige Wochenenden.

 

Abschließend nahm Altbürgermeister Hermann Trabert die Ehrung von 6 Spielerinnen vor, die 20, 25 und 30 Jahre dem Tischtennissport treu geblieben sind.

Spielerverdienstnadel des HTTV in Silber:

• Uta Schwert - 20 Jahre

• Carolin Riga - 20 Jahre

 

Spielerverdienstnadel des HTTV in Gold:

• Nicole Hohmann - 30 Jahre

• Birgit Hütsch - 30 Jahre

• Anja Vorndran - 30 Jahre

• Judith Fladung - 25 Jahre

 

Mit einem gemütlichen Beisammensein rundete das Damenteam den gelungenen Nachmittag ab.

 

TTC-Pressewart

TTC Mittelaschenbach 1972 - Hobbyturnier

Hobbymannschaften begeisterten in Hofaschenbach

 

Da passten Anerkennung für die herausragende Leistung von 30 Jahren Damentischtennis und unheimlicher Spaß beim 1. Nüsttaler Tischtennis-Hobbyturnier bestens zusammen.

Es wurde ein gelungener Nachmittag, als 7 Teams aus Nüsttal und Steinau sich spontan an die Tischtennisplatten wagten und eifrig gegeneinander - besser eigentlich miteinander - um Punkte kämpften. Erstaunlich wie erfreulich tauchten wieder einmal Spieler in der Hofaschenbacher Turnhalle auf, die vor Jahrzehnten schon auf der Meldeliste des TTC Mittelaschenbach standen und dort erfolgreich aktiv gespielt hatten.

Neben dem FC Nüsttal, der sogar mit zwei Mannschaften angetreten war, stellten sich der Heimat- und Kulturverein Mittelaschenbach, die Kirmesgesellschaft Morles und die SG Steinau mit jeweils einer Mannschaft zum Wettkampf nach dem Motto "Mit Spaß dabei". Ein besonders starkes Team stellte die Firma Fladung-Bau aus Morles, die ebenfalls mit zwei Mannschaften zum Turnier antrat.

Nach den Vorrundenspielen hatten sich 4 Mannschaften in die Finalrunde gekämpft, wo dann im kleinen Endspiel der Kulturverein Mittelaschenbach auf die SG Steinau traf. Mit den alten drei Haudegen Marco Faulstich, Matthias Heller und Norbert Fladung reichte es in einem aufreibenden Spiel nach einem knappen 4:3-Sieg zu Platz drei.

Das Endspiel bestritten die Mannschaften Fladung-Bau I gegen das Trio des FC Nüsttal I. Da war richtig Klasse im Spiel mit tollen Ballwechseln, viel Ehrgeiz und Leidenschaft. Am Ende behielt Marco Fladung mit seinem Team die Oberhand gegen ein starkes FC-Trio, das von Christian Landgraf angeführt wurde.

TTC-Vorsitzender Paul Wehner ehrte alle Mannschaften für ihren tollen Einsatz und bedankte sich herzlich, dass es zu diesem 1. Nüsttaler Hobbyturnier gekommen ist. Mit kleinen Geld- und Sachpreisen, Urkunden und einem Ehrenschnaps verließen die Aktiven und auch zahlreich erschienene Zuschauer begeistert die Turnhalle.

TTC-Pressewart

 

Das FC-Nüsttal-Team, zweiter Sieger des Hobbyturniers:

Andreas Weber, Christian Landgarf, Fabian Ludwig, Joshua Diegelmann und Jonas Hosenfeld.

Termine

 

??.03.2018

43. Preisdoppelkopf

 

 

17. + 19.08.2018

Trainingslager (19:00 Uhr)

Vereinspokal (10:30 Uhr)

 

 

??.09. 2018

TTC-Wanderung

 

_____________

 

 

18. - 25.01.2020

45 Jahre ESV Bischofshofen (Österreich) mit winterlichem Rahmenprogramm

 

 

13. - 17.08.2025

50 Jahre ESV Bischofshofen (Österreich) mit Besuch der Hauptstadt Wien

Training

 

Turnhalle Hofaschenbach

>Schüler | Montag | 18:00 - 19:15

>Jugend & Erwachsene |

Montag | 19:15 - 22:00 Uhr

 

Kostenloses Probetraining

 

>> Während den Ferien kann die

Turnhalle geschlossen sein.

 

>> Sonder- und Ausweichtrainings

sind im DGH Mittelaschenbach

möglich.